01 Jul 20

Zurück im Formel E-Cockpit: Abt fährt bei Saisonfinale für NIO 333

Nach seinem Abschied von Audi Sport ABT Schaeffler ist Daniel Abt wieder zurück in der ABB FIA Formel E Meisterschaft. Er ersetzt bei NIO 333 Qinghua Ma (China) für den Rest der Saison und wird bei den sechs finalen Rennen in Berlin-Tempelhof (5. bis 13. August) antreten.

Für Abt wird damit der Traum vom Heimrennen doch noch wahr.

 

„Ich habe den Rennsport und die Formel E immer geliebt. Deshalb ist die Gelegenheit bei den sechs Final-Rennen in Berlin zu fahren – für mich sind es Heimrennen – und damit meinen Rekord in jedem einzelnen Formel E Rennen gefahren zu sein, fortzuführen, sehr spannend.“

 

„Tolle Erinnerungen“

 

Seit der ersten Saison der Formel E ist Abt in der vollelektrischen Rennserie dabei. Nun kehrt er an den Ort zurück, an dem er einen seiner beiden Siege in der ABB FIA Formel E Meisterschaft feierte. 2018 gewann er das Rennen in Berlin. Seine Vorfreude auf den Renn-Sixpack im August ist deshalb umso größer.  

 

„Berlin ist ein großartiger Ort für mich. Ich habe tolle Erinnerungen daran und ein Heimrennen ist natürlich immer etwas Besonderes. Ich werde die Fans vermissen, aber ich hoffe die Zuschauer zu Hause vor dem Fernseher werden ein paar aufregende Rennen erleben.“

 

Sein plötzliches Ende bei Audi nach dem Vorfall in der ABB Race at Home Challenge hat er abgehakt. “ Es war ein Fehler und ich habe dafür die volle Verantwortung übernommen. Aber jetzt ist es Zeit nach vorne zu blicken und wieder das zu tun, was ich am meisten liebe: Rennen fahren. Deshalb bin ich NIO 333 sehr dankbar für die Möglichkeit, die sie mir geben und das Vertrauen, das sie mir schenken.“

 

„Verlorener Sohn wertvoller als Gold“

 

Bei NIO 333 sei die Entscheidung zur Verpflichtung Abts vorab innerhalb des Teams ausführlich diskutiert worden, berichtet Teamchef Vincent Wang. Aber letztlich habe man sich an ein fernöstliches Sprichwort erinnert: „Ein verlorener Sohn, der zurückkehrt, ist wertvoller als Gold.“

 

„Wir haben uns entschieden, Daniel die Chance zur Rückkehr in die Formel E zu ermöglichen. Wir empfangen ihn im Team mit offenen Armen. Wir hoffen, dass der Lokalmatador unsere Anstrengungen, die Saison auf außergewöhnliche Art und Weise zu beenden, verstärken wird.“

 

Bislang ist das chinesische Team in dieser Saison noch ohne Punkte geblieben. Mit der Hilfe Abts soll sich dies nun ändern. Mitte Juli wird er bei Testfahrten erstmals im NIO 333 FE-005 sitzen und sich anschließend gezielt auf die Rennen in Berlin vorbereiten.

 

„Ich muss mich an viele Dinge gewöhnen, da die Teammitglieder, die Arbeitsweise und die ganzen Systeme alle komplett neu für mich sind. Wir wollen die verbleibende Zeit so gut wie möglich nutzen. Für mich persönlich geht es darum mich mental und körperlich für die harte Herausforderung mit sechs Rennen nahezu hintereinander vorzubereiten.“