DS PENSKE bringt DS E-TENSE FE23 auf den Markt

DS Automobiles und PENSKE Autosport haben den neuen DS E-TENSE FE23 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Neuzugang und amtierende Formel-E-Fahrerweltmeister Stoffel Vandoorne und der Doppelchampion Jean-Eric Vergne sind vor Ort, um die Gen3-Leistung des Teams zu demonstrieren.

DS9 Launch white studio CLEAR10

DS Automobiles geht in die 3. Generation und will auf einer äußerst erfolgreichen Gen2-Ära aufbauen, mit zwei Fahrer- und Teamtiteln sowie Benchmark-Rekorden von 10 Siegen, 15 Julius Bär Pole-Positions und insgesamt 28 Podiumsplätzen.

Der französische Autohersteller arbeitet seit der neunten Saison mit PENSKE AUTOSPORT zusammen und hofft, dass sein DS E-TENSE FE23 in der markanten schwarz-goldenen Lackierung dafür sorgen wird, dass das Team trotz aller Veränderungen am scharfen Ende der Startaufstellung bleibt, während der Hersteller sein Engagement in der Formel E verdoppelt. Das Unternehmen strebt mehr Siege und Titel sowie neue Rekorde an und sagt, dass seine kontinuierliche Teilnahme an der weltweit führenden Elektro-Rennserie der Schlüssel zur Beschleunigung seiner Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist. Bis 2024 wird die gesamte Verbraucherpalette von DS Automobiles auf Elektrofahrzeuge umsteigen.

„Innovation entsteht aus Konkurrenz! Seit der Gründung von DS Automobiles haben wir die Elektrifizierung in den Mittelpunkt unserer globalen Strategie gestellt „, sagt Beatrice Foucher, CEO von DS Automobiles. „Unsere Erfolge in der Formel E als erster Premium-Hersteller in dieser Kategorie und unsere zahlreichen Rekorde, die wir mit dem Auto der zweiten Generation erzielt haben, haben unser technologisches Know-how gestärkt und unseren Ruf gestärkt. Heute beginnen wir ein neues Kapitel mit einem renommierten Team, außergewöhnlichen Fahrern und einem klaren Ziel: Wir wollen weiterhin Titel gewinnen, um die Markteinführung unserer neuen rein elektrischen Modelle ab 2024 zu begleiten.“

„Dies ist ein äußerst aufregender Moment für DS Performance“, fügt Eugenio Franzetti, Direktor von DS Performance, hinzu. „Nach unseren großen Erfolgen mit dem Gen2-Auto stellen wir heute den neuen DS E-TENSE FE23 vor: unser leichteres, schnelleres und leistungsstärkeres Formel-E-Auto der dritten Generation. Es ist auch ein brandneues Kapitel für das Team, das wir mit PENSKE AUTOSPORT, einem der größten Namen im gesamten Motorsport, aufschlagen. In den kommenden Saisons wird unser neues Auto zwei großartigen Fahrern anvertraut, Stoffel Vandoorne und Jean-Eric Vergne. Diese beiden Champions sind extrem schnell und zuverlässig und werden zweifellos die technologischen Kapazitäten unserer Autos und der Marke DS unter Beweis stellen.“

„Diese Saison ist ein entscheidender Moment für das Team“, fügt Teamchef Jay Penske hinzu. „Eine neue Generation von Rennwagen, ein neuer Antriebsstrang und eine historische Allianz mit einem Hersteller, den wir seit Jahren bewundern. Wir könnten nicht aufgeregter auf Staffel 9 sein! Wir glauben, dass unsere Aussichten für die Saison weiterhin unglaublich gut sind, da Stoffel und JEV sich die stärksten und erfahrensten Aufstellungen der Serie sichern. Ich freue mich auf herausragende Ergebnisse in dieser Saison und auf den Beginn einer Reise mit DS und Stellantis in Mexiko-Stadt im Januar 2023.“

Die

3. Generation markiert einen wegweisenden Technologiesprung. Die Autos sind die schnellsten, leichtesten und nachhaltigsten Autos in der Geschichte der Formel E.

LESEN SIE MEHR: Fakten und Zahlen zur Gen3

DS musste sich, wie auch die anderen Hersteller am Start, eine völlig neue Plattform für Saison 9 mit einer Höchstgeschwindigkeit von 200 mph (280 km/h), einem 60 kg leichteren, kleineren Chassis, einem zusätzlichen Frontantrieb und ohne Hinterradbremsen sowie einer Leistung von 100 kW höher als Gen2 bei 350 kW mit doppelter Regenerationskapazität — das bedeutet, dass mehr als 40% der im Rennen verbrauchten Energie durch Regenerierung beim Bremsen erfolgt.