11 Jul 21

Amtierender Champion da Costa mit Bestzeit beim 3. Freien Training am Sonntagmorgen

DS TECHEETAH Fahrer Antonio Felix da Costa erreichte die schnellste Rundenzeit beim 3. Freien Training im Vorfeld des 11. Rennens beim ABB New York City E-Prix, gefolgt von Mitch Evans von Jaguar Racing und Nick Cassidy von Envision Virgin Racing.

Antonio Felix da Costa setzte sich beim 3. Freien Training vor dem zweiten Formula E Rennen in New York an die Spitze der Zeitentabelle, gefolgt von Mitch Evans (Jaguar Racing) und Nick Cassidy (Envision Virgin Racing).

SO KÖNNEN SIE DABEI SEIN: So können Sie jede Minute der gesamten Action in NYC mitverfolgen

DS TECHEETAH hinterließ einen starken Eindruck beim 10. Rennen und mit der Performance von da Costa sieht es ganz so aus, als ob das chinesisch-französische Team auch beim 11. Rennen schon in der Startaufstellung weit vorne stehen wird. Auch Jaguar zeigte trotz des Rennabbruchs von Evans beim gestrigen E-Prix hohe Kompetenz – auch nach der Erholungsphase von Sam Bird nach seinem Trainingsunfall, die er durch eine Aufholjagd von Platz 20 bis auf Platz Neun und die TAG Heuer schnellste Runde beeindruckend abschloss.

Cassidy holte sich die Poleposition für das 10. Rennen – seine zweite in der Formula E nach seiner atemberaubenden Super Pole Leistung in Rom. Der Neuseeländer war im ersten Rennen in Brooklyn stark, doch das Energiemanagement, das ihn wieder nach vorne gebracht hatte, erwies sich nichtsdestotrotz als schwierig. Am Ende erreichte er trotz allem den vierten Platz, vor seinem Teamkollegen und Spitzenreiter der Fahrerwertung Robin Frijns. 

Der Niederländer selbst wurde beim 3. Freien Training Vierter, während Rene Rast (Audi Sport ABT Schaeffler) und Norman Nato (ROKiT Venturi Racing) die Top Sechs abrunden. Edoardo Mortara (ROKiT Venturi Racing), der sich aktuell den Spitzenplatz in der Fahrerwertung mit Frijns teilt, nahm die zehntschnellste Rundenzeit der Trainingseinheit am Vormittag auf.

FANBOOST

Die Abstimmung für FANBOOST läuft noch bis 15 Minuten nach Beginn des 11. Rennens, mit Stoffel Vandoorne (Mercedes-EQaktuell an der Spitze mit 19 Prozent der Stimmen, gefolgt von DS TECHEETAH's Antonio Felix da Costa, dem Abstimmungssieger beim 10. Rennen Jean-Eric Vergne, Jaguar Racing Fahrer Sam Bird nach seinem Reparatur-Comeback beim gestrigen Rennen und Nyck de Vries (Mercedes-EQ).

IHRE STIMME ZÄHLT! Geben Sie Ihrem Lieblingsfahrer einen Energieschub mit FANBOOST

Das Qualifying folgt um 09:30 Uhr Ortszeit, und das 11. Rennen beim ABB New York City E-Prix um 13:30 Uhr. Damit Sie auf dem allerneusten Stand sind, erleben Sie die gesamte Action des gestrigen Rennens im Live Hub.

FANBOOST

Verfolgen Sie alle Schlagzeilen, Zeitaufnahmen, Insider-Geschichten und Ergebnisse beim ABB New York City E-Prix 2021