06 Okt 20

Amazin LeThi vervollständigt die Jury für den Formula E Open Talent Call for Presenters

Die vietnamesische Profisportlerin und LGBTQ-Aktivistin Amazin LeThi ist neben der britischen Fernseh- und Radiomoderatorin Maya Jama und dem deutschen Rennfahrer und Influencer Daniel Abt das dritte Jury-Mitglied für den Open Talent Call for Presenters der ABB FIA Formula E Championship.

Seit dem Ende ihrer Karriere als professionelle Gewichtheberin versucht Amazin, Sport als Plattform für positive Veränderung zu nutzen und Vorurteilen gegenüber den Entwicklungen in der Branche entgegenzuwirken. Außerdem trainiert sie gerade als Sportschützin und arbeitet als Inklusivitätsberaterin, darunter auch für die britische Regierung für die Olympischen Spiele in Tokio 2021 und Peking 2022. 

Amazin verließ im jungen Kindesalter Vietnam und zog nach Australien, wo sie den Sport als Mittel gegen Mobbing für sich entdeckte. Nachdem sie als Teenager für einige Zeit obdachlos gewesen war und einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte, ging sie aus diesen Erfahrungen geistig und körperlich gestärkt hervor, vor allem aufgrund ihrer Überzeugungen und der Kraft, die sie aus dem Bodybuilding schöpft.

Im Laufe ihrer Karriere investierte sie auch viel Zeit und Energie in Aktivismus. Im Jahr 2021 startet ihre Amazin LeThi Foundation mit der Mission, sich durch Sport und Förderprogramme für die Gleichstellung von Menschen der LGBTQ-Community einzusetzen und Jugendliche aus der LGBTQ-Community, die persönliche Schwierigkeiten durchmachen, zu unterstützen.

„Ich freue mich sehr darüber, mit der Formula E zusammenzuarbeiten, um junge neue Talente zu entdecken, zu fördern und zu unterstützen“, so Amazin. „Es ist eine großartige Gelegenheit für die Bewerber, in der Motorsport-Community aktiv zu sein, Anerkennung für ihr Talent zu erhalten und Moderator oder Kommentator zu werden. Als erste Jurorin mit asiatischer Herkunft aus der LGBTQ-Community zeigt meine Position das Engagement der Formula E für Vielfalt und Inklusion im Sport.“

Sie ist Mitglied der gemeinnützigen Organisationen „Athlete Ally“ und „Stonewall Ambassadors“ und arbeitete an Projekten zusammen mit GLAAD, den Vereinten Nationen und dem LGBTQ Institute. Amazins Geschichte war auch Teil der „It Gets Better“-Kampagne und von „Act to Change“, der ersten Anti-Mobbing-Initiative des Weißen Hauses für Amerikaner mit Herkunft aus Asien oder den Pazifischen Inseln. 

Robbie de Santos, Head of Communications and Campaigns bei Stonewall, kommentierte: „Wir sind hocherfreut, dass Amazin LeThi als offizielle Jurorin für den Formula E Talent Call ausgewählt wurde. Als Stonewall Sport Champion war Amazin eine hervorragende Verfechterin für Vielfalt und Inklusion im Sport und zeigte viele der Barrieren auf, die sie als eine der wenigen Ostasiatinnen, die offen Teil der LGBT-Community sind, im Spitzensport überwinden musste. Wir wissen, dass sie eine fantastische und solidarische Jurorin sein und ihren Beitrag dazu leisten wird, dass Sport für alle offen ist.“

Amazin ist das dritte und letzte Mitglied der offiziellen Jury für den Open Talent Call, der Suchaktion für Top-Talente von 18 bis 24 Jahren. Derzeit läuft das Auswahlverfahren für die 15 erfolgreichen Bewerber, die in Kürze auf allen Formula E Medienkanälen vorgestellt werden. 

Daniel, Maya und Amazin werden die Aufgabe haben, aus den 15 ausgewählten Teilnehmern des Open Talent Call vier Halbfinalisten zu küren, die dann ein professionelles Medientraining unter der Leitung von erfahrenen Mentoren erhalten. Die vier Finalisten werden dann zu den vorsaisonalen Tests der Formula E eingeladen, wo sie mehrere Live-Challenges bewältigen müssen.

Der/die glückliche Gewinner/in erhält den ultimativen Preis – einen Vertrag als neue/r Formula E Moderator/in an der Seite unserer anderen On-Air- und Online-Moderator/innen für das Eröffnungsrennen der 7. Saison am 16. Januar 2021 in Santiago, Chile. 

#PositivelyCharged

Die Formula E verfolgt seit ihrer Gründung ein höheres Ziel: durch die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und die schnellere Umstellung auf Elektromobilität den verheerenden Auswirkungen des Klimawandels entgegenzuwirken.

Das kürzlich veröffentlichte #PositivelyCharged Grundsatzprogramm der Formula E – einem Teil der #PurposeDriven Initiative der FIA – untermauert noch stärker unsere Mission, mit Rennsport eine bessere Zukunft zu schaffen.

„Open Talent Call for Presenters“ ist die erste Aktion in unserem „Positive Futures“-Programm, das speziell auf die Chancengleichheit für junge, diverse Talente auf und an der Rennstrecke zugeschnitten ist.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über den Formula E Open Talent Call for Presenters, wo gerade das Auswahlverfahren läuft für die 15 erfolgreichen Bewerber, die in Kürze bekanntgegeben werden ...