24 Nov 20

Die Formula E lässt für das Nachtrennen in Diriyah die Straßen der saudischen Stadt hell leuchten

Der Rennkalender der ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft 2020/21 beginnt mit dem ersten rein elektrischen Nachtrennen der Formula E in Diriyah in Saudi-Arabien. Die Formula E konzentriert sich stets auf innovative, nachhaltige Lösungen, und wird die Rennstrecke durch LED-Technologie mit geringem Verbrauch, die mit vollständig erneuerbarer Energie betrieben wird, beleuchten.

Die Formula E bestätigte heute Morgen, dass die rein elektrische ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft zum dritten Mal in Folge in die geschichtsträchtige Wüstenlandschaft des UNESCO-Weltkulturerbes Diriyah zurückkehren wird.  

Ein spektakuläres Doppelrennen bei Nacht wird ein weiteres Top-Event dieser Sportliga, die als erste seit ihrer Gründung eine Netto-Null-Kohlenstoffbilanz aufweisen kann und diese Plattform erneut nutzt, um einen elektrisch geladenen Handlungsaufruf an die Fans zu richten, der daran erinnert, dass spannende und unvorhersehbare Rennen stattfinden können, ohne dass die Umwelt darunter leiden muss.

Da die Strecke durch die neueste LED-Technologie mit geringem Verbrauch beleuchtet wird, senkt sich der Energieverbrauch im Vergleich zu Nicht-LED-Technologien um bis zu fünfzig Prozent. Die restliche benötigte Energie für die Stromversorgung des Flutlichts wird vollständig aus leistungsstarkem, kohlenstoffarmem, zertifiziertem hydriertem Pflanzenöl aus nachhaltigen Quellen hergestellt und ist damit vollständig erneuerbar.

Die fortlaufenden Initiativen der Formula E für ökologische, wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit auf der ganzen Welt unterstreichen das Engagement der Formula E für eine bessere Zukunft durch den Rennsport und ihren Gründungszweck, den Kampf gegen den Klimawandel. Saudi-Arabien ist der perfekte Partner für diese Mission, da sich das Land im Rahmen von Vision 2030 selbst auf den nachhaltigen Weg in Richtung eines modernen, integrativen Saudi-Arabien begeben hat. 

Der Diriyah E-Prix wird am 26. und 27. Februar um 17:00 Uhr GMT (20:00 Uhr Ortszeit) ausgetragen. Die Veranstaltung folgt auf das Debüt der ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft 2020/21 in Santiago, Chile, mit jeweils zwei Rennen um 18:00 GMT (15:00 Ortszeit) am 16. und 17. Januar.

Alberto Longo, Mitbegründer und Chief Championship Officer der Formula E , sagte dazu: „Wir sind sehr stolz darauf, mit Saudi-Arabien zusammenzuarbeiten und das allererste Nachtrennen in der Formula E auszurichten. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es ein spektakuläres Rennen wird, mit Racing-Action, wie wir sie bisher noch nie gesehen haben. Wie bei allem, was wir tun, haben wir uns zuerst Gedanken darüber gemacht, wie wir die Vision unseres Sports auf nachhaltige Weise zum Leben erwecken können. Bevor wir weitere Innovationen für unsere Rennliga auf den Weg bringen, müssen wir sicherstellen, dass wir die Nachhaltigkeitsstandards einhalten können, zu denen wir uns verpflichtet haben.“

Der saudische Sport-Minister Seine Königliche Hoheit Prinz Abdulaziz Bin Turki AlFaisal Al Saud fügte hinzu: „2018 schrieb die antike historische Stadt Diriyah mit dem Ausrichten des ersten rein elektrischen Rennens auf unseren Straßen Geschichte. Dieses Debüt-Event hat dem Sport in unserer Region viel Enthusiasmus und Energie verliehen und gehörte zu den bedeutendsten sportlichen Neuerungen, die seitdem unser Land inspiriert und dazu beigetragen haben, die massive Transformation Saudi-Arabiens im Rahmen der königlichen Vision 2030 ins öffentliche Interesse zu rücken.  

„2019 war Diriyah die erste Stadt, die an einem Rennwochenende die Rennen direkt hintereinander ausrichtete, und jetzt werden wir wieder Sportgeschichte schreiben. Es ist wirklich wunderbar, dass die neuesten nachhaltigen Technologien an einem so historischen Ort präsentiert werden, und Diriyah wird damit der ganzen Welt den Weg leuchten. Wir freuen uns auf die nervenaufreibenden Rennen und unglaublichen Szenen, die sich garantiert unter unseren Lichtern abspielen werden.“

Der Vorsitzende der Saudi Automobile and Motorcycle Federation, Seine Königliche Hoheit Prinz Khalid Bin Sultan Al-Abdullah Al-Faisal , kommentierte: „Der erste Diriyah E-Prix war das erste große internationale Event im saudischen Königreich. Im letzten Jahr war es das erste Doppelrennen im Nahen Osten, und im Februar wird es das erste Nachtrennen für die rein elektrische ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft sein. Darauf bin ich wirklich stolz. Saudi-Arabien schreitet bei der Nutzung erneuerbarer Energien und Technologien kontinuierlich voran, und die Formula E ist viel mehr als nur ein Wettkampf, um zu beweisen, wer der Beste ist, sie ist eine Partnerschaft für die Zukunft nachhaltiger Technologien.“

Carlo Boutagy, CEO des offiziellen Förderers CBX , erläuterte: „Da die Kreislaufwirtschaft eine wichtige Säule von Vision 2030 ist, freut es uns sehr, durch die Ausrichtung des ersten Nachtrennens in der Formula E Nachhaltigkeit buchstäblich ins Rampenlicht zu rücken. Als Förderer steht für uns das Fan-Erlebnis im Vordergrund der Veranstaltung, und unser Ziel ist es immer, die Messlatte von Jahr zu Jahr höher zu legen. Wir haben gar keinen Zweifel daran, dass der Diriyah E-Prix ein spektakuläres Rennen wie kein anderes sein wird.“

SAUDIA Diriyah E-Prix 2019 | Highlights des Rennens am Freitag

Stellen Sie sicher, dass Sie das erste Nachtrennen der Formula E nicht verpassen, und synchronisieren Sie noch heute Ihren Kalender