19 Jun 20

DTM-Champion Rast startet in Berlin für Audi

Die Frage, wer beim großen Finale der ABB FIA Formel E Meisterschaft in Berlin das zweite Cockpit von Audi Sport ABT Schaeffler besetzt, ist geklärt. Wie Audi mitteilte, wird der zweimalige DTM-Champion René Rast die sechs Rennen an der Seite von Lucas di Grassi bestreiten.

„Ich verfolge die Formel E schon lange ganz genau und freue mich jetzt auf diese neue Herausforderung“, blickt Rast voraus. Ein Formel E-Rennen hat der 33-Jährige bereits bestritten, interessanterweise in Berlin. 2016 trat er für das Team Aguri beim Rennen in der Hauptstadt an, das damals allerdings rund um den Strausberger Platz ausgetragen wurde.

 

Rast kann also durchaus einschätzen, was auf ihn zukommt: „Die Anforderungen an die Fahrer in der Formel E sind groß: Neben dem puren Speed geht es auch um Effizienz, Batteriemanagement und die perfekte Strategie – und das alles noch auf engen Stadtkursen, auf denen es meist ganz schön turbulent zugeht. Mit den Testfahrten Anfang Juli und meinen Erfahrungen im Simulator werde ich aber gut vorbereitet nach Berlin kommen. Und bei sechs Rennen in neun Tagen habe ich ja reichlich Gelegenheit, schnell zu lernen …“

 

Vor den Renneinsätzen vom 5. bis 13. August auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof wird Rast im Juli erste Testfahrten im Audi e-tron FE06 auf dem Lausitzring absolvieren.

 

Als Werkspilot hat der gebürtige Mindener für Audi bereits große Erfolge eingefahren: 2014 gewann er den Fahrertitel im ADAC GT Masters, 2017 und 2019 glückte ihm gleiches in der DTM, wo er auch in dieser Saison für die Ingolstädter an den Start geht.

 

„René war als zweimaliger DTM-Champion und langjähriger Audi-Pilot natürlich von Anfang an in der engeren Auswahl. Er hat in der Vergangenheit schon oft bewiesen, wie schnell er auch ohne lange Eingewöhnung in einer neuen Serie ist“, sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass zur Entscheidung für Rast.

 

Rast ersetzt Daniel Abt, von dem sich Audi Ende Mai getrennt hatte.