19 Aug 20

Alexander Sims wird Teil von Mahindra Racing

Mahindra Racing hat offiziell die Verpflichtung von Alexander Sims für die ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft 2020/21 bekannt gegeben. Jerome d'Ambrosio wird das Team nach dem Ende der sechsten Saison verlassen.

Der 32-jährige Brite war schon seit der ersten Formula E Saison im Jahr 2014 mit dabei, zuerst als Test- und Reservefahrer und dann in der fünften Saison als Teamfahrer für BMW i Andretti Motorsport.

Als Fahrer für die deutsche Marke holte sich Sims bereits in seiner ersten Saison seine erste Julius Bär Pole Position in New York City. Sein bisheriges Karrierehighlight war zweifellos das Eröffnungswochenende in Diriyah in der sechsten Saison – mit zwei Polepositionen und seinem ersten Formula E Rennsieg in Runde 2 des Doppelrennens in Saudi-Arabien.

„Ich freue mich wahnsinnig darauf, für Mahindra Racing zu fahren und meine Formula E Karriere mit diesem Team weiterzuführen“, so Sims. „Es ist eine spannende Chance, das Talent des Teams für mich nutzen und starke Ergebnisse einfahren zu können.

„Das Fördern von Nachhaltigkeit und Elektromobilität ist mir ein persönliches Anliegen, und die Teilnahme an der Formula E ist eine solide, innovative und zukunftsorientierte Plattform zur Stärkung des öffentlichen Bewusstseins. Ich möchte mich bei BMW i Andretti Motorsport für die hervorragende Unterstützung in den letzten zwei Saisons bedanken, und ich wünsche dem Team das Beste für die Zukunft.

„Ich musste eine wirklich steile Lernkurve bewältigen, als ich in der Formula E anfing. Es ist eine völlig andere Art von Motorsport mit vielen neuen Herausforderungen. Ich bin freue mich darauf, mich weiterzuentwickeln und in der nächsten Saison mein Wissen für Mahindra Racing einzusetzen.“

CEO und Teamchef Dilbagh Gill ist überzeugt, dass er sich ein bewährtes Talent, einen Team-Player und jemanden, der perfekt zur Philosophie von Mahindra Racing passt, ins Team holt.

„Ich freue mich zusammen mit dem ganzen Team auf Alexander und möchte ihn herzlich willkommen heißen. Ich kann es kaum erwarten, die Zusammenarbeit mit ihm zu beginnen, und die Möglichkeiten, die sich dadurch ergeben, sind ein enormer Motivationsschub“, so Gills Kommentar.

„Mit Alexander haben wir nicht nur ein bewährtes Racing-Talent an Bord, sondern auch jemanden, der mit seinen persönlichen Prinzipien das verkörpert, wofür Mahindra Racing in Bezug auf Elektromobilität und Nachhaltigkeit steht. Er ist ein intellektueller Fahrer, ein wirklich netter Mensch und ein Team-Player.“

Gill gab außerdem bekannt, dass Jerome d'Ambrosio nach zwei Jahren das Team verlassen wird, nach seinem Rennsieg in Marrakesch in der fünften Saison und einem Platz auf dem Podium bei seinem Debüt für das Team.

„Ich habe sehr viel Respekt für Jerome, der uns nach zwei Jahren im Team verlassen wird. Zusammen haben wir einige großartige Momente erlebt, und ich wünsche ihm Alles Gute bei all seinen neuen Projekten. Er ist ein Weltklasse-Fahrer, und ich freue mich darauf, zu sehen, was er als nächstes macht.“

„Ich bin sehr zuversichtlich in Bezug auf die siebte Saison, und ich hoffe, bald Alexanders Teamkollegen vorstellen zu können.“