27 Aug 20

Erster Test mit TAG Heuer Porsche: Wehrlein zurück im Formel E-Fahrzeug

Pascal Wehrlein hat seine ersten Kilometer für sein neues Team TAG Heuer Porsche absolviert. Der Nachfolger von Neel Jani legte bei zweitägigen Tests für das deutsche Formel E-Team zusammen mit André Lotterer 688 Kilometer im Porsche 99X Electric zurück.

Für Wehrlein war es auch das Ende einer langen Wartezeit. Ein halbes Jahr lang war er in keinem Rennauto gesessen. Sein letztes Formel E-Rennen hatte er für Mahindra Racing am 29. Februar in Marrakesch bestritten. Es folgte die coronabedingte Unterbrechung der Saison. Vor der Wiederaufnahme mit den Rennen in Berlin endete Wehrleins Zusammenarbeit mit Mahindra Racing, so dass der 25-Jährige das Finale in Tempelhof nur als Zuschauer verfolgen konnte.

 

Umso positiver empfand er die ersten Tage mit seinem neuen Team: „Es war schön, nach fast sechs Monaten wieder in einem Formel-E-Fahrzeug zu sitzen. Es ist ein großartiges Gefühl, die Beschleunigung und die Kräfte zu spüren.“

 

Wehrlein musste an den beiden Testtagen viele neue Eindrücke verarbeiten: „Natürlich gab es für mich im neuen Team und mit dem neuen Fahrzeug viel zu lernen. Grundsätzlich habe ich ein sehr gutes Gefühl im Porsche 99X Electric und bin einwandfrei damit zurechtgekommen. Jetzt gilt es, sich noch mehr an alles zu gewöhnen.“

 

Der frühere DTM-Champion blickt mit großen Zielen auf die im Januar 2021 beginnende Saison 7: „Ich möchte erfolgreich sein, Rennen und Meisterschaften gewinnen. Deshalb denke ich, dass ich bei Porsche genau richtig bin.“

Zwei Podestplätze für TAG Heuer Porsche in Debüt-Saison

 

Mit zwei zweiten Plätzen durch André Lotterer in Diriyah und in Berlin-Tempelhof war TAG Heuer Porsche in der Debüt-Saison schon nahe dran am ersten Sieg. Der soll nun mit dem deutschen Fahrer-Duo folgen.

 

Die Tests nur zwei Wochen nach dem Ende von Saison sechs stimmen Einsatzleiter Amiel Lindesay zuversichtlich: „Es war ein sehr gelungener erster Test – so kurz nach dem Ende unserer ersten Formel-E-Saison. Wir haben den Antriebsstrang für das kommende Jahr getestet und dabei wichtige Erkenntnisse erzielt. Alles, was wir im Hinblick auf das Fahrzeug für Saison 7 noch aussortieren müssen, geht in die richtige Richtung.“

 

„Es war natürlich auch ein schöner Moment, erstmals Pascal Wehrlein am Steuer des Porsche 99X Electric zu sehen. Er kommt von einem anderen Team und bringt seine Erfahrungen ein. Sein Feedback war sehr positiv und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm.“ 

 

Auch Lotterer äußerte sich zufrieden: „Es war ein äußerst produktiver Test und gleichzeitig war es auch interessant zu sehen, welche Erfahrungen Pascal aus seiner bisherigen Formel-E-Karriere mitbringt. Die Zusammenarbeit mit ihm läuft gut und auch die Entwicklung für Saison 7 stimmt mich positiv.“