18 Okt 19

Geburtstagskind Pascal Wehrlein Schnellster am Freitagmorgen

Pascal Wehrlein von Mahindra Racing feierte seinen 25. Geburtstag auf die bestmögliche Art und Weise, als er in der Session am Freitagvormittag die Tabellenspitze erreicht hatte.

Sehen Sie die gesamten Ergebnisse des fünften Trainings bei den Tests in Valencia

Der Mahindra Racing-Star fuhr in dieser Woche die bisher schnellste Rundenzeit von 1:15:190, knapp vor Nico Müller von Geox Dragon mit 1:15:198.

Der neue DS Techeetah-Fahrer Antonio Felix da Costa wurde Drittschnellster (1:15:293) und erreichte fünf Plätze vor seinem Teamkollegen Jean-Eric Vergne (1:15:480).

Das Starterfeld erwies sich erneut als wettbewerbsintensiv: 22 Fahrer lagen weniger als eine Sekunde auseinander und die zehn besten Fahrer trennten eine halbe Sekunde.

Sam Bird und Robin Frijns von Envision Virgin Racing beendeten die ersten beiden Testtage am schnellsten und platzierten sich am Vormittag auf dem 10. bzw. 17 Rang, während Max Günther von BMW i Andretti Motorsport sein beeindruckendes Tempo (1:15:296) mit einem vierten Platz abschloss.

Für die neuen Teams Mercedes-Benz EQ und TAG Heuer Porsche FE erwies sich Stoffel Vandoorne mit 1:15:736 als der Schnellste vor Teamkollege Nyck de Vries (1:15:916) und vor den Porsche-Piloten Andre Lotterer (1:15:809) und Neel Jani (1:16:158).

Die letzte Session der Tests der Formula E in Valencia beginnt um 14.00 Uhr Ortszeit und umfasst einen zweiten Simulationslauf, gefolgt von regulären Tests.

Dies ist die letzte Chance für alle 12 Teams, vor der kommenden Saison 2019/20 das Beste aus den Tests auf dem Circuit Ricardo Tormo herauszuholen.

Erfahren Sie die neuesten Nachrichten und erleben Sie die Action über das Hub der vorsaisonalen Tests live mit