23 Mrz 19

Rowland schnappt sich beim Showdown von Sanya seine erste Pole Postion

Seien Sie beim FWD Sanya E-Prix 2019 dabei und erleben Sie die ganze Action

Nach einer sensationellen Leistung am Morgen vor dem FWD Sanya E-Prix 2019 behauptet Oliver Rowland von Nissan e.dams seine erste Pole Position. Knapp dahinter der amtierende Champion Jean-Eric Vergne (DS Techeetah) auf dem zweiten Platz. Mit Rowland auf der Pole Position hat die ABB FIA Formula E Championship ihren sechsten Polesetter in sechs Rennen.  

An dritter Position steht der BMW i Andretti Motorsport Fahrer Antonio Felix da Costa. Daniel Abt von Audi Sport Abt Scheaffler startet sechs Plätze vor seinem Teamkollegen di Grassi. 

In einer schockierend heißen Runde schätzte Sebastien Buemi Kurve 3 falsch ein und krachte zum zweiten Mal heute in die Mauer. Der ehemalige Champion startet als Fünfter.  

Den Super Pole verfehlte Alex Sims von BMW i Andretti Motorsport, der Probleme beim Schalten hatte. Das Team wird viel Arbeit haben, damit das Auto für das Rennen in Fahrt kommt, wo Sims auf Platz sechs startet. 

Knapp verpassten den Super Pole Andre Lotterer von DS Techeetah, der als Siebter vor Jerome d'Ambrosio von Mahindra Racing und seinem Teamkollegen Pascal Wehrlein auf der Acht an den Start gehen wird.

Der ehemalige Champion und Audi Sport Abt Schaeffler Fahrer Lucas di Grassi macht die Top 10 komplett, gefolgt von Edoardo Mortara, dem früheren Sieger von Venturi. Robin Frijns von Virgin Racing startet das Rennen in Sanya auf Platz zwölf, vier Plätze vor seinem Teamkollegen Sam Bird. Der belgische Fahrer Stoffel Vandoorne von HWA Racelab startet auf Platz 13 vor Jose Maria Lopez (Geox Dragon) und Felipe Massa von Venturi.  

Hinter Bird steht Tom Dillmann von NIO und Felipe Nasr von Geox Dragon steht zwischen ihm und seinem Teamkollegen Oliver Turvey auf dem 19. Platz. Die letzten drei Positionen in der Startaufstellung gehen an Mitch Evans von Panasonic Jaguar Racing, der während des Trainings in die Wand guckte, Gary Paffett von HWA und Nelson Piquet Jr von Panasonic Jaguar Racing, der das Rennen ganz hinten beginnt.

Die Ergebnisse sind vorläufig und können sich ändern. Hier finden Sie alle Ergebnisse und die neuesten Informationen.