08 Mrz 19

Stadtführer: Willkommen in Hongkong

Sie haben vor dem Rennen noch etwas Zeit? Hier ist Ihr Stadtführer für die Gastgeberstadt des HKT Hong Kong E-Prix 2019 am Sonntag, den 10. März. 

Machen Sie eine Tour in einer Dschunke durch den Hafen von Hongkong (oder auch nicht)

Chinesische Dschunken waren einst eines der Standbeine des Victoria Harbours von Hongkong und wurden bereits seit dem zweiten Jahrhundert für Fischerei, Handel und Kriegsführung eingesetzt. Die Aqua Luna ist weltweit eine der wenigen verbliebenen Dschunken, die an den meisten Abenden eine 45-minütige Tour von Tsim Sha Tsui und Central fährt. Oder wählen Sie einfach eine der weniger romantischen Optionen und begeben Sie sich auf eine der vielen Fähren, die jeden Tag durch den Hafen fahren. 

Klettern Sie auf den Victoria Peak (oder nehmen Sie einfach die Standseilbahn)

Der Victoria Peak bietet den besten Blick über die Stadt. Mit 552 Metern über dem Meeresspiegel ist es die höchste Erhebung der Insel Hongkong. Vom Hauptbahnhof sind es zu Fuß etwa 4 km bis zur Spitze. Für all jene, die einen weniger aktiven Zugang möchten, gibt es alternativ die Peak Tram, die bereits seit über 130 Jahren in Betrieb ist und für die Tour weniger als zehn Minuten benötigt.  

Suchen Sie in Sham Shui Po nach kleinen Schätzen

Weit weg von der äußerst mondänen Gegend Hongkongs ist Sham Shui Po ein Mekka der Märkte. Hier gibt es einfach alles, von Elektronik bis hin zu Street Food.
 

Bestellen Sie Dim Sum wie ein Einheimischer 

Das Lin Heung Tea House ist seit seiner Eröffnung auf der Insel im Jahr 1926 der Ort für authentisches und traditionelles chinesisches Dim Sum. Treffen Sie Ihre Auswahl von den Wagen mit dampfenden Dim Sum-Gerichten oder probieren Sie die klebrigen Reisbällchen, die in Bananenblätter eingewickelt und mit Zucker und Erdnüssen gefüllt werden. 
  

Besuchen Sie eine der Dachbars 

Genießen Sie die neonerleuchteten Wunder, während die Sonne über dem „Spice Harbour“ in Sevva im Herzen von Central untergeht. Die Al Fresco Bar im 25. Stock bietet eine der besten Aussichten über die Stadt. An den meisten Abenden gibt es dort Live-Jazz.