01 Jul 19

für 2019/20: Seoul E-Prix 2020

Nach dem Start des neuen Rennkalenders der Saison 2019/20 für die ABB FIA Formula E Championship haben Formula E Gründer und CEO Alejandro Agag, Hee-Beom Lee, Vorsitzender des Seoul E-Prix 2020 Racing Event Management, und Sweeseng Lee, Präsident ABB Korea, Pläne für die neue Rennstrecke in Seoul enthüllt.

Das Rennen mit 24 Rennwagen und Fahrern wird auf dem 2,8 km langen 19-Runden-Kurs, der bei einer Auftaktveranstaltung in der Stadt enthüllt wurde, am 3. Mai 2020 im Herzen der südkoreanischen Hauptstadt stattfinden. Der maßgeschneiderte Straßenkurs führt an einigen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Seouls vorbei. Sieben Runden finden im Jamsil Sports Complex und im ehemaligen Olympiastadion (bis zur FIA-Homologation) statt.

"Ich freue mich sehr, mit der ABB FIA Formula E Championship in der nächsten Saison zum ersten Mal Korea und die Straßen von Seoul zu besuchen", sagte der Gründer der Serie, Alejandro Agag. 

"Seoul ist eine so lebendige und vielseitige Stadt mit sportlichem Erbe und Erfahrung in der Ausrichtung internationaler Veranstaltungen. 

Formula E wird Geschwindigkeit und Leistung auf dem ehemaligen olympischen Austragungsort auf einer einzigartigen Strecke mit einem spektakulären Stadionabschnitt zeigen."

Die Saison 2019/20 von Formula E, die elf Länder und vier Kontinente abdeckt, verspricht die bisher aufregendste zu werden, da 12 der größten Hersteller von Elektroautos und ihre Teams auf den Straßen der modernsten Städte der Welt gegeneinander antreten. Formula E setzt sich für die Reduzierung der Luftverschmutzung in Städten ein und ist führend bei der Entwicklung und Einführung einer saubereren, rein elektrischen Mobilität in der Stadt.

"Die diesjährige Veranstaltung führt nicht nur umweltfreundliche Automobiltechnologie im Rahmen eines futuristischen Wettbewerbs in Korea ein, sondern trägt auch zur Entwicklung der heimischen Automobilindustrie bei, indem Umweltschäden wie Luftverschmutzung minimiert und die Meisterschaft als Rennveranstaltung der nächsten Generation präsentiert wird", kommentierte Hee-Beom Lee, Vorsitzender des Seoul E-Prix 2020 Racing Event Management. 

Das Rennen, das zum ersten Mal in der Geschichte der Serie in Südkorea ausgetragen wird, ist das erste rein elektrische internationale Einsitzer-Rennen der Stadt. "Ich freue mich sehr, dass die ABB Formula E Championship zum ersten Mal in Seoul ausgetragen wird und die derzeitige Partnerschaft die Vision von ABB für eine nachhaltige Zukunft unterstützt", ergänzte Sweeseng Lee, Präsident von ABB Korea. 

Es bleiben nur noch zwei Runden der aktuellen Saison 2018/19: am 13. und 14. Juli in New York City. Schon bald beginnt der Countdown für ein neues Kapitel der Meisterschaft.

Sehen Sie sich den vollständigen Saisonkalender für 2019/20 an und registrieren Sie sich für weitere Informationen