10 Jan 19

Stadtführer: Willkommen in Marrakesch

Marrakesch betört die Sinne, sie ist eine der vier Königsstädte Marokkos, mit dem Labyrinth der Gassen und Souks, den markanten Sandsteinbauten und – zumindest für ein Wochenende im Jahr – der Spannung und Aktion eines elektrischen Straßenrennens. Die Altstadt wird immer mehr zum Markenzeichen der ABB FIA Formula Championship und hier erfahren Sie alles über unsere legendäre Gastgeberstadt im Vorfeld des Rennens am Samstag, den 12. Januar. 

Erleben Sie die ganze Action – Seien Sie beim Marrakesch E-Prix 2019 dabei

Eine (sehr) kurze Geschichte von Marrakesch

Ein Blick zurück in die Geschichte. Gegründet wurde die Stadt im 11. Jahrhundert. Marrakesch ist neben Meknès, Fès und der heutigen Hauptstadt Rabat eine der vier Königsstädte Marokkos. Marrakesch, wegen ihrer zahlreichen roten Sandsteingebäude liebevoll „Rote Stadt“ genannt, hat knapp eine Million Einwohner. Die Stadt ist nicht nur Austragungsort der Formula E, sondern auch Gastgeber für Rennen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft und der AutoGP. 1958 fand hier das Abschlussrennen der Formel 1 Weltmeisterschaft statt, bei der Rennlegende Stirling Moss (Vanwall) den Sieg davontrug. Heute ist die Stadt ein pulsierendes Zentrum für Handel, Tourismus und Kultur – hier finden Sie wunderschöne Moscheen, Paläste und Gärten. Das sind die schönsten Sehenswürdigkeiten in Marrakesch, die wir ausgesucht haben. 

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Erleben Sie die Koutoubia-Moschee hautnah

Die Grundmauern der Koutoubia-Moschee, der größten Moschee in Marrakesch, gehen auf das 12. Jahrhundert zurück. Kommt sie Ihnen bekannt vor? Kein Wunder. Die Koutoubia-Moschee ist eines der berühmtesten Gebäude der Stadt und Markenzeichen unseres Marrakesch E-Prix. 

Marrakesch während der Formula E

Entdecken Sie die Medina

Die Medina, auch bekannt als die Souks, liegt im Herzen der Stadt, wo sich ein riesiges Labyrinth von Marktständen in den Gassen befindet, die alles verkaufen, von Möbeln und Schmiedewaren über Lebensmittel und Gewürze bis hin zu Kleidung. 

Souks in Marrakesch während der Formula E

Zeit für einen Tee im Riad Yima 

Marrakesch ist für seine Teekultur weltberühmt. Nirgends kann man besser eine Tasse trinken als im Riad Yima – einer der besten traditionellen Teestuben der Stadt. Entdecken Sie das Riad Yima in den Hinterhöfen des Stadtzentrums mit den Werken des lokalen Künstlers Hassan Hajjaj. 

Marrakesch Formula E

Voller Genuss auf dem Djemma el Fna 

Den Marktplatz Djemma el Fna können Sie in Marrakesch nicht verpassen. Tagsüber wimmelt es auf dem Platz von Tänzern, Schlangenbeschwörern und Künstlern, später am Nachmittag verwandelt er sich in einen Markt für kulinarische Spezialitäten. Setzen Sie sich hoch auf einen der Balkone der umliegenden Cafés und beobachten Sie das bunte Treiben. Auf der einen Seite des Platzes befindet sich auch der Eingang zu den Souks und der Medina. 

Das Zentrum von Marrakesch während der Formula E

Machen Sie einen Spaziergang im Botanischen Garten „Jardin Majorelle“

Einst Heimat und nun Ruhestätte des Modemoguls Yves Saint Laurent – der Jardin Majorelle ist einer der berühmtesten und schönsten Gärten der Stadt. Entdecken Sie Pflanzen aus allen Erdteilen und bewundern Sie die Art-Deco-Schönheit der blauen Villa Majorelle in seiner Mitte.   

Der Botanische Garten „Jardin Majorelle“