06 Dez 19

Vergne und DS Techeetah werden bei der FIA-Preisverleihung ausgezeichnet

Mark Preston, Teamchef von DS Techeetah, und der amtierende ABB FIA Formula E Champion Jean-Eric Vergne holten sich die Meisterschaftsauszeichnung bei der jährlichen Preisverleihung der FIA im legendären Louvre-Museum in Paris. 

Die jährlich stattfindende Preisverleihung der FIA ist einer der Höhepunkte des weltweiten Motorsport-Kalenders. Hier versammeln sich die siegreichen Fahrer und Teams des Verbands, um ihre erfolgreiche Saison zu feiern. In diesem Jahr kamen die Top-Performer des Jahres 2019 – einschließlich des zweifachen ABB FIA Formula E Champions Jean-Eric Vergne – in Paris, Frankreich, zu einer einzigartigen Zeremonie im weltberühmten Louvre-Museum zusammen.

Neben dem amtierenden Weltmeister holte sich Teamchef Mark Preston von DS Techeetah die Team-Auszeichnung, nachdem das französisch-chinesische Team beim Saisonfinale 2018/19 in New York City den ersten Platz errungen hatte. Der Niederländer und Mercedes-Benz EQ-Neuling Nyck de Vries wurde für seine Bemühungen außerhalb der Formula E ausgezeichnet, nachdem er Anfang des Jahres den F2-Meisterschaftstitel gewonnen hatte, und Sebastian Buemi von Nissan e.dams erhielt eine Auszeichnung für seinen Erfolg im World Endurance Car.