Leitfaden: willkommen beim 2018 BMW i Berlin E-Prix

Acht Rennen der ABB FIA Formel E Meisterschaft haben wir bereits hinter uns und kommen nun nach Berlin zurück, das vierte Jahr in Folge um genau zu sein: Willkommen beim 2018 BMW i Berlin E-Prix.

Dieses Wochenende gibt es in Berlin zwei Debüts: Das Gen2-Fahrzeug der Formel E wird von Nico Rosberg gefahren und der Jaguar I-Pace eTrophy vom Gründer und CEO der Formel E Alejandro Agag. Berlin verspricht also viel Action. Es stehen lediglich noch vier Rennen aus, weshalb es oben in der Fahrerwertung heiß hergeht. Momentan steht Jean-Eric Vergne (Techeetah) mit 147 Punkten vorne, gefolgt von Sam Bird (DS Virgin Racing) auf dem zweiten und Felix Rosenqvist (Mahindra Racing) auf dem dritten Platz.

Es ist das Heimrennen aller vier deutschen Fahrer - Andre Lotterer (Techeetah), Maro Engel (Venturi Formula E), Daniel Abt (Audi Sport Abt Schaeffler) und Nick Heidfeld (Mahindra Racing) – der Kampf um den 2018 BMW i Berlin E-Prix wird also hart.

Die Strecke ist 2,375 km lang und alle 20 Fahrer werden 45 Runden lang auf dem Berliner Flughafen Tempelhof fahren. Es gibt insgesamt zehn Kurven, weshalb die Strecke hart für die Reifen ist, es gibt jedoch zahlreich Chancen zum Überholen. Ihr könnt euch also auf einen tollen Kampf in der deutschen Hauptstadt einstellen.

Für das 9. Rennen der Meisterschaft in Berlin findet ihr hier den ultimativen Leitfaden für alle die Action auf und neben der Strecke am Renntag – Samstag, 19. Mai.

Ihr könnt das Rennen dieses Mal nicht vor Ort ansehen? Kein Problem! Seht euch einfach die bei euch ausstrahlenden Sender an.

SAMSTAG, 19. Mai (alle Zeiten sind lokale Uhrzeiten für Berlin)

08:30 Uhr – Eröffnung des Allianz E-Village
Die Türen des Festivals für Technologie, Entertainment und Innovation der ABB FIA Formel E öffnen im Allianz E-Village für Frühaufsteher um 8:30 Uhr. Es gibt Aktivitäten für alle, unter anderem eine Autogrammstunde mit den Fahrern, Imbissstände, interaktive Anzeigen und die Möglichkeit, die Strecke auf unseren Simulatoren in der Gaming Arena zu fahren. Die drei schnellsten Fahrer werden dann am E-Race teilnehmen, wo sie direkt gegen die drei schnellsten Formel-E-Fahrer antreten werden. Ihr denkt, ihr könnt die Pros schlagen? Hier ist die Chance, das zu beweisen.
Klickt hier für weitere Informationen über das Allianz E-Village.

09:00 Uhr – 1. freies Training, Rennstrecke

Für die, die alle Action sehen möchten, gibt es um 9:00 Uhr das erste freie Training des Tages. Die Fahrer können hier das erste Mal auf Zeit auf die Strecke gehen und werden uns somit einen Vorgeschmack auf ihre mögliche Leistung während des Rennens geben. Die Zeiten zählen allerdings nicht für das Rennen, es ist nur ein freies Training. Hier können die Fahrer die vollen 200kW an Leistung abrufen.

10:20 Uhr – Pitwalk (Ticketinhaber), Boxengasse
Alle Ticketinhaber mit Pitwalk-Option haben hier die Chance, hinter die Kulissen der Formel E zu sehen.

10:30 Uhr – Birddogs live, Bühne
Kommt zur Bühne, um Birddogs live zu erleben.

11:30 Uhr – 2. freies Training, Rennstrecke

Ja, da liegt ihr richtig: Das zweite freie Training läuft wie das erste ab. Die Fahrer werden hier die Einstellungen des Fahrzeugs testen und es für das Rennen einstellen können. Die Zeit läuft zwar auch hier, das Training zählt jedoch nicht für das Rennen und die Fahrer können alle 200kW abrufen.

12:10 Uhr - FM Dance Crew, Bühne
Kommt zur Bühne, um die FM Dance Crew live zu erleben.

12:30 Uhr - Birddogs live, Bühne
Kommt zur Bühne, um Birddogs nochmals live zu erleben.

14:00 Uhr - Qualifying, Rennstrecke

Das Qualifying bestimmt das Startfeld, wobei der schnellste Fahrer auf Platz eins steht. Es dauert eine Stunde und die Fahrer werden in Gruppen aufgeteilt, die zuvor ausgelost werden. Jeder Fahrer hat sechs Minuten, um seine beste Zeit hinzulegen, woraufhin die fünf besten Fahrer die Super Pole unter sich ausmachen (siehe unten).

14:45 Uhr - Super Pole, Rennstrecke
Während der Super Pole gehen die Fahrer je einzeln auf die Strecke. Der fünftschnellste Fahrer der Gruppenphase fährt als erstes und so weiter. Wenn ein Fahrer nach seiner fliegenden Runde über die Ziellinie fährt, gehen in der Boxengasse die Ampeln für den nächsten Fahrer auf grün, bis alle eine Runde gedreht haben. Der schnellste Fahrer dieser fünf erhält die Julius Bär Pole Position und drei zusätzliche Punkte. Der Kampf für die Pole lohnt sich also wirklich.

15:00 Uhr - Birddogs live, Bühne
Noch eine Chance, Birddogs live zu erleben.

15:15 Uhr - Audi e-tron Vision Gran Turismo Concept, Rennstrecke

Wir sind es gewohnt, Fahrzeuge in Spielen nachgebildet zu sehen, doch der e-tron Vision Gran Turismo Concept von Audi ist die Kreation aus dem Videospiel Gran Turismo. Schaut ihn euch live an, wie das batteriebetriebene Auto über die Strecke fliegt.

15:40 Uhr - FM Dance Crew, Bühne
Eine weitere Chance, die FM Dance Crew live zu erleben.

15:45 Uhr - E-Race-Finale, Gaming Arena, Allianz E-Village

Nicht alle Rennen der Formel E finden auf der Strecke statt. Bei jedem Rennen der Meisterschaft gibt es das E-Race, ein virtuelles Rennen, an dem die Fahrer gegen die Fans an einem Simulator antreten, der die Action der Strecke in das Allianz E-Village bringt. Die drei schnellsten Fans können gegen die drei schnellsten Fahrer antreten, das E-Race ist also die Möglichkeit, gegen die Pros zu kämpfen. Meint ihr, ihr schafft das?

15:50 - Moritz & Das Große Alte Problem live, Allianz E-Village
Kommt nach dem E-Race vorbei und seht euch Moritz & Das Große Alte live an.

16:00 Uhr – Erste Fahrt des Jaguar I-Pace eTrophy mit Alejandro Agag, Rennstrecke

Nachdem Jaguar angekündigt hatte, dass die Rennversion des I-Pace – der eTrophy – als Supportserie der Formel-E-Rennen ab der nächsten Saison laufen wird, habt ihr nun die Chance, das Auto das erste Mal live auf der Strecke zu sehen. Der Fahrer ist Gründer und CEO der Formel E Alejandro Agag.

16:10 Uhr – Erste Fahrt des Gen2-Fahrzeugs der Formel E, gefahren von Nico Rosberg, Rennstrecke

Nachdem das Formel-E-Fahrzeug der nächsten Generation früher dieses Jahr beim Genfer Auto-Salon enthüllt wurde, könnt ihr nun Nico Rosberg sehen, der das Auto das erste Mal öffentlich auf der Rennstrecke am Flughafen Tempelhof fährt, was gleichzeitig das Comeback des Deutschen auf einer Rennstrecke ist.

16:20 Uhr - Roborace: Human Machine Time Attack Challenge, Rennstrecke

Bleibt nahe der Strecke, um das Fahrerlose Roborace-Auto zu sehen, das bei einem Zeitfahren gegen einen menschlichen Fahrer antritt. Wer gewinnt, Mensch oder Maschine?

16:25 Uhr – Autogrammstunde der Fahrer, Allianz E-Village
Nach dem E-Race könnt ihr euch noch ein paar Autogramme von den Fahrern holen. Sie unterzeichnen Caps, T-Shirts und sonstige Erinnerungsstücke jeglicher Formen und Größen.

17:00 Uhr - Fahrerparade, Rennstrecke

Hier könnt ihr alle 20 Fahrer und ihre Fahrzeuge vor dem Rennen bei einer Paraderunde in dem einzigen oben geöffneten elektrischen Bus von Paris beobachten. Wenn ihr sie das nächste Mal seht, geht es bereits um alles.

18:00 Uhr – Rennen – 2018 BMW i Berlin E-Prix (45 Runden)

Kein Training oder Qualifying mehr, nur 45 Runden pures elektrisches Rennen und ein Sieger. Wer ihn nach Hause holen wird? Schaltet ein.

19:05 Uhr - Siegerehrung, Bühne

Das war’s! Die Ergebnisse stehen und drei Fahrer werden auf das Podest klettern. Es kann jedoch nur einen Sieger geben, wer wird es sein? Im Allianz E-Village könnt ihr zusehen, wie sie mit Champagner von Mumm feiern.

20:00 Uhr - Allianz E-Village und 2018 BMW i Berlin E-Prix schließen
Das Rennen in Berlin ist um, das ist jedoch noch nicht das Ende. Denn die europäische Kampagne der Formel E geht mit dem Julius Bär Zürich E-Prix am 10. Juni weiter. Klickt hier für Tickets und hier für den vollständigen Rennkalender.