11 Jul 18

Formel E erhält höchste Auszeichnung für nachhaltige Praktiken

Umweltfreundlich zu sein ist nicht immer leicht, hier bei der ABB FIA Formel E Meisterschaft setzen wir jedoch alles daran, einen nachhaltigen Ansatz zu verfolgen, sowohl auf als auch neben der Strecke. Die Formel E weist einen der niedrigsten CO2-Fußabdrücke aller internationalen Sportveranstaltungen auf und erhielt heute als erste Kategorie des Motorsports die angepriesene Zertifizierung ISO 20121 – die höchste Auszeichnung für nachhaltige Veranstaltungen.

Der internationale Standard für Nachhaltigkeit bei Veranstaltungen (für Kenner auch ISO 20121) wurde nach den Olympischen Spielen in London 2012 entwickelt und legt den Schwerpunkt auf drei wichtige Ziele: sozialverantwortlicher werden, ein erfolgreiches Finanzmodell für das Wachstum schaffen und die Umweltbelastung einzelner Veranstaltungen verringern. Die Formel E begann ihre Arbeit in Richtung dieser Zertifizierung am Ende der 2. Saison und heute ist ein wegweisender Anlass, denn die Meisterschaft möchte dabei helfen, nachhaltige Mobilität und Praktiken auf der ganzen Welt zu fördern.

Von der Umsetzung eines Abfallwirtschaftssystems und dem Rückgriff auf Zulieferer mit nachhaltigem Profil bis hin zur Entwicklung des Legacy Programme der Meisterschaft und Projekten für gemeinschaftliches Engagement zur Sicherstellung der sozialen Integration und des wirtschaftlichen Wohlstands: Die Formel E hat auch weitab von der Strecke eine wesentliche Bedeutung.

„Ich bin sehr stolz auf die harte Arbeit der Formel E, um die Zertifizierung ISO 20121 – die höchste Auszeichnung für nachhaltige Veranstaltungen – zu erhalten“, sagte Alejandro Agag, Gründer und CEO der Formel E.

„Dieser Erfolg ist ein Beweis dafür, dass unser gesamtes Ökosystem nach einem gemeinsamen Ziel strebt, nämlich kontinuierlich unsere Nachhaltigkeitskennziffern zu verbessern und mit unserer Lieferkette bei Veranstaltungen zusammenzuarbeiten, um andere zu inspirieren, verantwortungsbewusst die Umweltauswirkungen zu verringern.“

„Ich freue mich darauf, dass andere Sportarten und Kategorien des Rennsports in der ABB FIA Formel E Meisterschaft Inspiration finden werden.“

Die Formel E zählt nun zu anderen Veranstaltungen wie den Roland Garros French Open, den Olympischen Spielen von 2016 in Rio und der UEFA Europameisterschaft in Frankreich im Jahr 2016, die mit dieser Zertifizierung ausgezeichnet wurden, und dies wenige Tage vor dem Saisonfinale der vierten Saison in New York City.