Rennen für eine erneuerbare Zukunft

Eine Haltung integrierter Nachhaltigkeit

Die Formula E verändert den Motorsport von Grund auf und setzt durch die einzigartige Verbindung von Nachhaltigkeit, Unterhaltung, Technologie und Innovation neue Grenzen.

Symbole, die fünf Schlüsselbereiche der Umweltauswirkungen der Formula E darstellen

ENERGIE: Unsere Autos werden vollständig von glyzerinbetriebenen Formula E Treibstoffgeneratoren angetrieben, einem revolutionären, zu 100 % erneuerbaren Glyzerin-Treibstoff.

REIFEN: Wir verwenden pro Rennen nur einen Satz hybrider Reifen, die speziell von Michelin entworfen wurden und für alle Wetterbedingungen geeignet sind.

STRECKEN: Wir fahren auf temporären Strecken im Herzen einiger der größten Städte der Welt, sodass keine neue Infrastruktur für jedes Rennen gebaut werden muss.

ZUSCHAUER: Wir bringen das Rennen in die Innenstädte und ermuntern die Fans, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder elektrische Fahrgemeinschaften in Anspruch zu nehmen. Um dies zu untermauern, stellen wir bewusst keine Parkplätze zur Verfügung. Wir verfügen außerdem über eine großartige Online-Plattform, auf der Fans das Rennen live und in 360° verfolgen können!

RENNKALENDER: Die Rennen finden von Region zu Region statt, um unsere Fracht dank unserer offiziellen Logistikpartner von DHL zu optimieren.

Luftqualität verbessern

Die Luftverschmutzung ist ein ernstes globales Problem. Sie fordert heutzutage mehr Todesfälle pro Jahr als Tabak. Wir arbeiten daran, die Luftqualität zu verbessern und die Emission von Treibhausgasen zu reduzieren, indem wir die Forschung, Entwicklung und Förderung von Elektrofahrzeugen als Lösung für die Luftverschmutzung in den Stadtzentren unterstützen, in denen wir Rennen fahren.

Als Partner des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) haben wir ein gemeinsames Interesse an der Verbesserung der Luftqualität, um sowohl die Umwelt als auch die menschliche Gesundheit zu schützen. Städte tragen mit 75 % der weltweiten Emissionen überproportional zur Luftverschmutzung bei. Durch die Veranstaltung von Rennen und die Präsentation sauberer Elektromobilität im Herzen einiger der berühmtesten Städte der Welt konnten wir UNEP dabei unterstützen, auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen.

„Wir stehen vor großen Herausforderungen – der Klimawandel, innerstädtische Verschmutzung und die nachhaltige Energieerzeugung auf der ganzen Welt. Aus diesem Grund arbeiten wir mit dem UN-Umweltprogramm zusammen, um den Bildungsprozess zu beschleunigen. Die Formula E und die FIA wollen die Umstellung auf Elektroautos für die Verbraucher sinnvoll machen – durch Effizienz und Erschwinglichkeit."
- Alejandro Agag, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Formula E

Bei den E-Prix-Rennen in Paris und in New York hat das UNEP in unserem E-Village seine #BreatheLife-Kampagne aktiviert, die Städte und Einzelpersonen dazu antreiben soll, unsere Gesundheit und den Planeten vor den negativen Auswirkungen der Luftverschmutzung zu schützen.

Beim Paris E-Prix im April ernannte das UNEP den brasilianischen Formula E Fahrer Lucas Di Grassi zu seinem globalen Botschafter für saubere Luft. Lesen Sie die Geschichte auf der UN-Umwelt-Website.

Gemeinsam schärfen wir das Bewusstsein für eine sauberere Zukunft.

Erneuerbare Energien fördern

Elektrofahrzeuge erreichen ihr volles umweltschonendes Potenzial nur dann, wenn sie zu 100 % mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Wir sind stolzer Botschafter der EV100-Initiative und Partner der Initiative RE100. Beide Rollen spiegeln unser Engagement wider, den Übergang zu Elektrofahrzeugen und vollständig erneuerbaren Energien zu beschleunigen, mit dem gemeinsamen Ziel, den Klimaschutz voranzutreiben.

RE100 ist eine globale, gemeinsame Initiative von The Climate Group und CDP, um einflussreiche Unternehmen beim vollständigen Umstieg auf erneuerbare Energien zu unterstützen. Laut The Climate Group „ergreifen Unternehmen bereits mutige und ehrgeizige Maßnahmen, um den Wandel zu bewirken, den wir brauchen, um die Revolution der sauberen Energie voranzutreiben. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Umstellung auf erneuerbare Energien.“

„The Climate Group ist stolzer Partner der Formula E. Das gemeinsame Ziel, die Klimaschutzmaßnahmen schnell voranzutreiben, verbindet unsere Organisationen. Gemeinsam konzentrieren wir uns darauf, den durch erneuerbare Energien betriebenen Elektrotransport zur globalen Norm zu machen. Wir freuen uns, dass die Formula E Mitglied der RE100-Initiative von The Climate Group ist und sich zusammen mit mehr als 130 anderen globalen Unternehmen dazu verpflichtet, ihre Tätigkeit zu 100 % auf der Verwendung erneuerbaren Stroms aufzubauen. In der Zukunft werden wir eng mit der Formula E zusammenarbeiten, um Unternehmen und Regierungen zu ermuntern, mutige Zusagen zu machen, um die Nutzung von Elektrofahrzeugen im Rahmen unserer EV100-Initiative zu steigern. Unternehmen besitzen mehr als die Hälfte aller zugelassenen Fahrzeuge. Daher ist es entscheidend, dass sie die Umstellung auf Elektrofahrzeuge anführen. Durch ihre Investitionen und ihren Einfluss auf Millionen von Mitarbeitern und Kunden auf der ganzen Welt können sie die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen erheblich steigern und die Emissionen im Straßenverkehr somit deutlich senken.“
- Helen Clarkson, Vorstandsvorsitzende der Climate Group

EV100 ist eine globale Initiative, die Unternehmen und Regierungen zusammenbringt, um den Einsatz von Elektrofahrzeugen voranzutreiben.

Ziel ist es, „Elektrofahrzeuge bis 2030 zur neuen Normalität zu machen“. Dies ist auch ein wichtiges Ziel der Formula E, was sie zum perfekten Partner für The Climate Group macht.

Genau wie der Kraftstoff, mit dem die Autos jede Saison durch die Straßen der Städte fahren, so werden auch unsere Büros in London zu 100 % mit erneuerbarer Energie betrieben.

Unsere langfristige Vision ist es, unsere Veranstaltungen bis 2020 zu 100 % mit erneuerbarer Energie zu versorgen (über unsere Autos hinaus).