Die Formel E bringt Renntechnik auf die Straße. In der Saison 2018/19 treten neun Autohersteller aus aller Welt gegeneinander an. Damit ist die Formula E mehr als nur eine Rennserie – sie ist ein Kampf um die Zukunft. Unsere Elektrorennwagen ebnen den Weg für die Autos von morgen.

Willkommen in der Zukunft. Willkommen zur Gen2. 

Obwohl die Meisterschaft erst fünf Jahre alt ist, entwickelt sich die Technologie auf der Rennstrecke ständig weiter. In der Saison 2018/19 werden zum ersten Mal in der Geschichte der Serie 22 brandneue Gen2-Autos auf 12 Stadtkursen fahren.

Der an das Batmobil erinnernde, rein elektrische Rennwagen hat die doppelte Energiespeicherkapazität des Gen1-Autos, wodurch er ein komplettes Rennen absolvieren kann. Autowechsel zur Mitte des Rennens gehören somit der Vergangenheit an. Durch seine 250 kW beschleunigt der Gen2 in 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h. Höhere Geschwindigkeiten, mehr Action auf der Strecke und nur ein Auto pro Fahrer – es steht alles auf dem Spiel. 

Erleben Sie ein Formula E Auto

Wählen Sie das Feature aus, das Sie entdecken möchten

Gen 1 bis Gen 2: Der letzte Autotausch

Eine neue Ära der ABB FIA Formula E Championship steht vor der Tür. Willkommen in der Zukunft. Willkommen zur Gen2.

Gen1 Vs Gen2: Der Vergleich

 

 Technische Spezifikationen – FIA Formel E Gen2
 Vergleich mit Gen1
Gesamtlänge  5160 mm + 160 mm
Gesamtbreite 1770 mm - 10 mm
Gesamthöhe  1050 mm unverändert
Spur vorne 1553 mm + 25 mm
Spur hinten 1505 mm + 13 mm
Fahrhöhe 75 mm (max) unverändert
Radstand 3100 mm unverändert
 
Mindestgewicht (inkl. Fahrer) 900 kg (Batterie 385 kg) + 20 kg (Batterie + 65 kg)
 
Maximale Leistung  250 kW, entspricht 335 PS + 50 kW, + 67 PS
Rennmodus (maximale Leistung verfügbar) 200 kW, entspricht 270 PS + 20 kW, + 30 PS
Maximale Kraftregeneration 250 kW  + 100 kW 
 
Maximale Geschwindigkeit 280 km/h (174 mph)  + 55 km/h (+ 34 mph)
Beschleunigung 0–100 km/h (0–62 mph) - 2,8 s