5

Stoffel
Vandoorne

Season 2021/22 Stats

Standing

1st

Siege

1

Podiumsplätze

5

Date of Birth

26/03/1992 (30)

Birthplace

Kortrijk

Debut Race

2018 Ad Diriyah E-Prix

Team Mate

Team Mate

Gary

Paffett

All Time Stats

Races Entered

47

Wins

3

Podiums

12

Championship Points

315

Titles Won

0

Highest Championship Finish

2(x1)

Highest Race Finish

1(x3)

Fastest Laps

3

Pole Positions

7

Seien Sie dabei.

 Geben Sie VANDOORNE einen Energieschub im nächsten Rennen

Fanboost

Biografie

Der Belgier Stoffel Vandoorne startet mit Mercedes-EQ in seine vierte Saison in der ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft, nachdem er der Automarke zusammen mit Fahrer-Weltmeister Nyck de Vries zum Gesamtsieg der Teamwertung in der 7. Saison verholfen hatte. Mit etwas mehr Glück hätte auch Vandoorne den Weltmeister-Titel holen können.

Der belgische Fahrer hat bereits eine beeindruckende Motorsport-Karriere hingelegt. 2018 kam er mit HWA Racelab und viel Rennerfahrung zur rein elektrischen Straßenrennserie. Für die Saison 2019/20 wechselte Vandoorne zum neu benannten Mercedes-EQ Formula E Team, dem neuen Mercedes-Herstellerteam.

Vandoorne startete seine Rennfahrer-Karriere im Alter von sechs Jahren durch die Teilnahme an Go-Kart-Meisterschaften. Nach mehreren Siegen gelang ihm der Durchbruch, als er in der KF2-Saison 2008 in Belgien den Meistertitel holte.

Im darauffolgenden Jahr startete Vandoorne mit seiner internationalen Rennkarriere durch, bevor er schließlich 2010 am F4 Eurocup teilnahm und gleich in seiner Debüt-Saison gewann. 2013 wurde der belgische Fahrer in das McLaren Young Driver Programme aufgenommen, bevor er 2014 als offizieller Reservefahrer für McLaren Mercedes verpflichtet wurde. 

Neben seiner Tätigkeit in der Formel 1 fuhr Vandoorne in der GP2-Serie für das französische Team ART Grand Prix. Nach einer erfolgreichen ersten Saison mit dem Team gewann er im zweiten Anlauf die Meisterschaft. Ein Jahr später trat Vandoorne als Ersatz für den verletzten zweifachen Weltmeister Fernando Alonso an und gab beim Grand Prix von Bahrain 2016 sein Debüt in der Formel 1, wo er gleich auf dem Podium landete.

Der belgische Fahrer startete weiterhin für McLaren, bevor er im Oktober 2018 zu HWA Racelab wechselte. Er und DTM-Champion Gary Paffett fuhren im ersten Jahr für dieses Team, das erstmals an der Meisterschaft im rein elektrischen Straßenrennen teilnahm.

Mit der Umstellung von HWA zum vollen Mercedes-EQ Werksteam in der 6. Saison wurde Vandoorne Teamkollege von Rookie-Fahrer Nyck de Vries und holte sich im Silver Arrow 01 beim Saisonauftakt in Diriyya seinen ersten Podiumsplatz sowie einen ersten Rennsieg beim Finale in Berlin als krönender Abschluss einer beeindruckenden Saison für die deutsche Marke. 

In der 7. Saison gewann Vandoorne im Silver Arrow 02 in Rom und wurde Neunter in der Gesamtwertung – eine Podiumsplatzierung hinter seinem Teamkollegen und von einigem Pech verfolgt, insbesondere das vernichtende Manöver von Oliver Rowland in London hatte den Belgier einen Platz auf dem Podium, und möglicherweise den Weltmeister-Titel, gekostet.

Das Fahrergespann ist in der 8. Saison zurück, um seine Titel zu verteidigen.

Vollständige Biografie anzeigen Biografie schließen

Season Records

Scroll to view more

Tap row to expand

Year

Team

Podiums

Wins

Season Poles

Season Best Finish

2020/21

Mercedes-EQ Formula E Team

3

1

3

1 (x1)

Round

Location

Date

Gird Pos

Finish

Points

Championship Pos

1

Diriyah

26/02/2021

15

8

4

8

2

Diriyah

27/02/2021

22

13

0

15

3

Rome

10/04/2021

1

0

3

15

4

Rome

11/04/2021

4

1

26

4

5

Valencia

24/04/2021

24

3

15

2

6

Valencia

25/04/2021

17

0

0

2

7

Monaco

08/05/2021

15

0

0

6

8

Puebla

19/06/2021

21

7

6

6

9

Puebla

20/06/2021

17

13

0

7

10

New York

10/07/2021

21

0

0

10

11

New York

11/07/2021

20

12

0

13

12

London

24/07/2021

14

7

6

12

13

London

25/07/2021

1

15

3

13

14

Berlin

14/08/2021

22

12

0

15

15

Berlin

15/08/2021

1

3

19

9

2019/20

Mercedes-Benz EQ Formula E Team

3

1

1

1 (x1)

Round

Location

Date

Gird Pos

Finish

Points

Championship Pos

1

Diriyah

22/11/2019

2

3

15

3

2

Diriyah

23/11/2019

11

3

15

2

3

Santiago

18/01/2020

9

6

8

1

4

Mexico City

15/02/2020

10

0

0

4

5

Marrakesh

29/02/2020

17

15

0

6

6

Berlin

05/08/2020

15

6

8

4

7

Berlin

06/08/2020

13

5

11

3

8

Berlin

08/08/2020

4

0

0

5

9

Berlin

09/08/2020

20

12

0

8

10

Berlin

12/08/2020

18

9

2

9

11

Berlin

13/08/2020

1

1

28

2

2018/19

HWA Racelab

1

0

1

3 (x1)

Round

Location

Date

Gird Pos

Finish

Points

Championship Pos

1

Ad Diriyah

15/12/2018

4

16

0

16

2

Marrakesh

12/01/2019

22

0

0

19

3

Santiago

26/01/2019

5

0

0

21

4

Mexico City

16/02/2019

19

18

0

22

5

Hong Kong

10/03/2019

1

0

3

18

6

Sanya

23/03/2019

13

0

0

18

7

Rome

13/04/2019

4

3

15

14

8

Paris

27/04/2019

19

0

0

14

9

Monaco

11/05/2019

10

9

2

15

10

Berlin

25/05/2019

2

5

10

15

11

Bern

22/06/2019

15

10

1

15

12

New York

13/07/2019

18

13

0

16

13

New York

14/07/2019

5

8

4

16

8. Saison – Fahreraufstellung