René

Rast

#33

Audi Sport ABT Schaeffler

Alle Ergebnisse

Rennen

19

Siege

0

Podiumsplätze

2

Stimmen Sie für RAST, damit dieser im Rennen einen zusätzlichen Energieschub erhält

Rene Rast, der erfolgreichste Audi-DTM-Fahrer aller Zeiten und dreifacher deutscher Tourenwagen-Meister, fährt weiterhin für Audi Sport ABT Schaeffler in der 7. Saison, der ersten Formula E Saison als FIA-Weltmeisterschaft.

Der in der deutschen Stadt Minden geborene Rene Rast begann im Alter von 10 Jahren mit dem professionellen Go-Kart-Fahren und nahm an nationalen Wettbewerben teil, bevor er 2001 den norddeutschen ICA Junior Kartcup gewann. Ein Jahr später gewann er den deutschen ICA Junior Kartcup.

Audi und Rast können auf eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft in der DTM zurückblicken. In seiner ersten kompletten Saison in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft im Jahr 2017 sicherte sich Rast durch kontinuierliche Höchstleistungen im Jahresverlauf seinen ersten Titel als Rookie-Fahrer.

Im darauffolgenden Jahr wurde er Zweiter in der DTM-Gesamtwertung, obwohl er die Schlussphase mit sechs Siegen in Folge dominiert hatte. Ein Jahr später verteidigte Rast seinen DTM-Titel mit einigen herausragenden Leistungen in 18 Rennen, mit sieben Siegen und sechs Podiumsplätzen. 

Im Jahr 2020 besiegelte Rast seine Zeit für Audi in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft besonders angemessen, denn er war der einzige Fahrer mit drei Titeln in Folge und der bisher erfolgreichste Audi-Werksfahrer aller Zeiten.

Unter seinen weiteren Rennsport-Auszeichnungen befinden sich eine Reihe von Meisterschaftssiegen im Porsche Supercup von 2010 bis 2012, Endurance-Siege im Jahr 2014 sowohl beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring rund um die aufreibende Nordschleife als auch beim Spa 24 Hours, sowie allgemeine Auszeichnungen beim ADAC GT Masters 2014.

Nachdem Daniel Abt das Team für den Rest der Saison 2019/20 verlassen hatte, setzte er sich ans Steuer des freigewordenen Audi e-tron FE06. Das deutsche Racing-Ass hatte bereits einen Vorgeschmack auf rein elektrische Straßenrennen erhalten, da er beim Berlin E-Prix 2016 bei Super Aguri für Antonio Felix da Costa eingesprungen war und sich im 10. Rennen in Berlin-Tempelhof gleich einen ersten Podiumsplatz gesichert hatte.

Rast ist zurück für die Saison 2020/21 und fährt den Audi e-tron FE07 – das erste Formula E Auto des deutschen Herstellers mit einem selbst entworfenen und entwickelten Antriebsstrang.

Weitere Profile