All Time Stats

Races Entered

48

Wins

7

Podiums

19

Championship Points

558

Titles Won

1

Highest Championship Finish

1(x1)

Highest Race Finish

1(x7)

Fastest Laps

5

Pole Positions

9

Biografie

Mercedes-EQ hatte mit einem großartigen Einstieg in die Welt der rein elektrischen Straßenrennen in der 6. Saison ein völlig neues Kapitel in seiner Geschichte aufgeschlagen. Nach dem Abschluss seiner Rookie-Saison mit einem Debüt-Sieg und dem dritten Platz in der Teamwertung startete das Team die Saison 2020/21 mit klarem Blick auf den Meistertitel – was Nyck de Vries auf dem Spitzenplatz auch bescherte. De Vries ist zurück in der 8. Saison, um an der Seite von Stoffel Vandoorne seinen Titel zu verteidigen, und die legendäre deutsche Marke wird alles daran setzen, ihre Krone sowohl in der Teamwertung als auch in der Fahrerwertung zu behalten.

Mercedes-Benz kann auf eine Motorsport-Tradition zurückblicken, die bis ins Jahr 1894 zum allerersten Autorennen von Paris nach Rouen zurückreicht. Nun sind die Altmeister des Motorsports auch Teil der Motorsport-Zukunft als Team in der ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft.

Die beeindruckenden Rennsport-Erfolge der Marke außerhalb der Formula E umfassen fünf Konstrukteur-Titel und sieben Fahrer-Titel in der Hybrid-Ära der Formel 1, sowie weitere Erfolge in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) und im Sportwagen-Rennsport weltweit. Kaum ein anderer in diesem Sport kann eine ähnlich erfolgreiche Bilanz aufweisen.

Dieses Jahr ist das erste Jahr als eigenständiges Werksteam für das Team, das in der Saison 2018/19 der Meisterschaft noch als Teil des HWA Racelab Teams antrat. Das HWA Team schloss die Saison auf Platz Neun in der Gesamtwertung ab und sicherte sich einen Podiumsplatz in 13 Rennen mit den Fahrern Stoffel Vandoorne und Gary Paffett.

Der in Affalterbach beheimatete Entwickler HWA übernahm nach dem Ende der Formula E Debütsaison von Mercedes weiterhin die Verantwortung für dessen Fahrzeuge an Rennwochenenden, während Ian James für die Saison 2019/20 zum Teamchef wurde.

Beim Doppelrennen zum Saison-Auftakt in Diriyya stand Vandoorne mit zwei Drittplatzierungen zweimal auf dem Podium. Sowohl der Belgier als auch sein Teamkollege Nyck de Vries bewiesen während der gesamten Saison ihr Tempo, doch einige Startschwierigkeiten führten dazu, dass die Ergebnisse nicht ganz dem Potenzial entsprachen. Eine Drittplatzierung in der Gesamtwertung und ein klarer Doppelsieg, mit Vandoorne vor de Vries im Saison-Finale in Berlin, verhießen viel Gutes.

In der Saison 2020/21 legte de Vries in Diriyya einen perfekten Start hin und holte sich den Sieg im allerersten Nachtrennen der Formula E und dem allerersten Rennen der Rennserie als FIA-Weltmeisterschaft.

Er hatte beim 1. Rennen jede Trainingseinheit dominiert und den Grundstein für eine starke Saison gelegt. Ein Sieg in Valencia und zwei Podiumsplätze in London folgten, und schließlich besiegelte der Niederländer den Weltmeister-Titel im Heimatland von Mercedes in Berlin – und der Sieg von Vandoorne beim Rennen in Rom sowie seine Podiumsplatzierung im Finale sicherten der Marke die Krone in der Teamwertung.

Das Fahrergespann ist zurück für die 8. Saison und auf der Jagd nach einer Doppelspitze.

Season Records

Year

Team

Season Poles

Podiums

Wins

Season Best Finish

2020/21

MERCEDES-EQ FORMEL E TEAM

4

7

3

1 (x3)

2019/20

MERCEDES-EQ FORMEL E TEAM

1

4

1

1 (x1)

2018/19

MERCEDES-EQ FORMEL E TEAM

1

1

0

3 (x1)