Marrakesh, Morocco|10 Jan, 2018

Leitfaden: Willkommen beim 2018 ABB FIA Formel E Marrakesh E-Prix

Neues Jahr, neuer Start … neuer E-Prix. Ja, ihr habt richtig gehört, liebe Fans und Follower. Das Rennen drei der ABB FIA Formel E Meisterschaft steht kurz bevor, da wir uns auf den Start in Marrakesch am 13. Januar 2018 vorbereiten.

Damit auch ihr euch ordentlich auf das geschäftige Treiben in einer der ikonischsten Städte Marokkos vorbereiten könnt, haben wir euch einen Leitfaden für den Renntag zusammengestellt. Unten haben wir die gesamte Action (auf und neben der Strecke) aufgelistet, behaltet die Liste also immer in eurer Tasche. Sollte trotzdem irgendetwas fehlen, könnt ihr euch gerne für weitere Informationen an einen unserer Informationsstände begeben. Alle Uhrzeiten können noch geändert werden. Um immer up-to-date zu sein, solltet ihr also auf die Informationstafeln der Veranstaltung achten.

*Ihr könnt das Rennen nicht vor Ort ansehen? Kein Problem! Seht euch einfach die ausstrahlenden Sender an, wo ihr die gesamte Action aus der Ferne beobachten könnt.*

07:30 Uhr – Eröffnung des Allianz E-Village
Die Türen des Festivals für Technologie, Entertainment und Innovation der ABB FIA Formel E öffnen im Allianz E-Village. Es gibt Aktivitäten für alle, unter anderem eine Autogrammstunde mit den Fahrern, ausgewählte Imbissstände, interaktive Anzeigen und Aktivitäten. Klickt hier für weitere Informationen.

08:00 Uhr – Erstes freies Training
Für die Frühaufsteher gibt es das erste freie Training des Tages. Die Fahrer können hier das erste Mal auf Zeit auf die Strecke gehen und werden uns somit einen Vorgeschmack auf ihre mögliche Leistung während des Rennens geben. Die Zeiten zählen allerdings nicht für das Rennen, es ist nur ein freies Training. Hier können die Fahrer die vollen 200kW an Leistung abrufen.

09:50 Uhr – ARRIVAL-Truck Fan-Runden
Kommt an Bord des vollelektrischen ARRIVAL-Trucks und fahrt vor dem Rennen mit dem offiziellen Partner der ABB FIA Formel E für elektrische Trucks über die Strecke.

10:30 Uhr – Zweites freies Training
Da die Fahrer nun die Strecke bereits auf Zeit getestet haben und sie gut genug kennen, werden sie hier die Einstellungen des Fahrzeugs testen und es für das Rennen einstellen können. Die Zeit läuft zwar auch hier, das Training zählt jedoch nicht für das Rennen und die Fahrer können alle 200kW abrufen.

11:10 Uhr – ‚Marrakchis sur la piste‘
Ihr seid hier, um die vollelektrischen Fahrzeuge zu bestaunen? Dann haben wir noch eine Überraschung für euch. Ihr könnt jetzt nämlich mit e-Fahrrädern, elektrischen Skateboards oder anderen zweirädrigen elektrisch und nicht betriebenen Fahrzeugen auf die Strecke gehen.

12:00 Uhr - Qualifying
Das Qualifying bestimmt das Startfeld, wobei der schnellste Fahrer auf Platz eins steht. Es dauert eine Stunde und die Fahrer werden in Gruppen aufgeteilt, die zuvor ausgelost werden. Jeder Fahrer hat sechs Minuten, um seine beste Zeit hinzulegen, woraufhin die fünf besten Fahrer die Super Pole unter sich ausmachen.

12:45 Uhr – Super Pole 
Während der Super Pole gehen die Fahrer je einzeln auf die Strecke. Der fünftschnellste Fahrer der Gruppenphase fährt als erstes und so weiter. Wenn ein Fahrer nach seiner fliegenden Runde über die Ziellinie fährt, gehen in der Boxengasse die Ampeln für den nächsten Fahrer auf grün, bis alle eine Runde gedreht haben. Der schnellste Fahrer dieser fünf erhält die Julius Baer Pole Position und drei zusätzliche Punkte. Der Kampf für die Pole lohnt sich also wirklich.

13:45 Uhr – E-Race
Nicht alle Rennen der Formel E finden auf der Strecke statt. Bei jedem Rennen der Meisterschaft gibt es das E-Race, ein virtuelles Rennen, an dem Fahrer, Fans und andere Kontrahenten an einem Simulator fahren, der die Action der Strecke in das Allianz E-Village bringt. Ihr seid der Meinung, ein guter Gamer zu sein? Dann könnt ihr das hier unter Beweis stellen.

13:00 Uhr – Autogrammstunde der Fahrer
Die Formel E bietet ihren Fans und Followern einen noch nie zuvor dagewesenen Zugang zu den besten Talenten des weltweiten Motorsports. Hier könnt ihr im Allianz E-Village auf die Fahrer treffen, bevor sie auf die Strecke gehen. Vergesst nicht, eure Fanartikel mitzubringen!

15:00 Uhr – Fahrerparade
Hier könnt ihr alle 20 Fahrer und ihre Fahrzeuge vor dem Rennen bei einer Paraderunde beobachten. Wenn ihr sie das nächste Mal seht, geht es bereits um alles.

16:00 Uhr – 2018 ABB FIA Formel E Marrakesh E-Prix (37 Runden)
Da ist er, der Moment auf den ihr (ganz zu schweigen von allen Teams und Fahrern) gewartet habt. Kein Training oder Qualifying mehr, nur 33 Runden pures elektrisches Rennen und ein Sieger.

17:05 Uhr – Siegerehrung 
Das war’s! Die Ergebnisse stehen und drei Fahrer werden auf das Podest klettern. Es kann jedoch nur einen Sieger geben, wer wird es sein? Im Allianz E-Village könnt ihr zusehen, wie sie mit Champagner von Mumm feiern.

18:00 Uhr – Allianz E-Village und E-Prix schließen 
Der 2018 ABB FIA Formula E Marrakesh E-Prix schließt seine Pforten, aber keine Angst, es gibt noch 11 weitere Rennen in der ABB FIA Formel E diese Saison. Klickt hier für unseren vollständigen Kalender.