Formel E: Team & Fahrer
Audi Sport ABT Schaeffler
team biographie
fahrer 1
fahrer 2

Das Team von Audi Sport ABT Schaeffler war in der Formel E regelmäßig mit Vorne dabei, seitem es das Eröffnungsrennen in Peking 2014 gewann.

Die Beziehung zu Schaeffler in Bezug auf die Technik ermöglichte die Entwicklung des Triebwerks. Somit konnte Lucas di Grassi in Saison zwei bis auf wenige Punkte an die Meisterschaft herankommen, bevor er Saison drei schließlich für sich entscheiden konnte.

Nachdem Audi seine Teilnahme an der Langstrecken-Weltmeisterschaft 2016 ankündigte, fuhr der Automobilhersteller sein Engagement in der Formel E hoch und hat seit Saison vier ein tatkräftig unterstütztes Werksteam.

Di Grassi und sein Teamkollege Daniel Abt sind bereits seit der ersten Saison dabei und haben beide zahlreiche Podien erreicht.

Das Abt-Team ist schon seit Langem mit Audi verbunden. Und dies nicht nur im Motorsport, sondern auch über die Tuningabteilung Sportsline.

Audi Sport ABT Schaeffler
1 Lucas di Grassi
... dass di Grassi beim Roborace an der Entwicklung des ersten fahrerlosen Rennwagens mitarbeitet? fahrerprofil
Audi Sport ABT Schaeffler
66 Daniel Abt
...dass Abt zu “Deutschlands Motorsport-Talent des Jahres” 2009 und 2010 von der Deutsche Post Speed Academy gewählt wurde? fahrerprofil
mehr sehen
zeige weniger
MS&AD Andretti Formula E

Die Formel E bildet bei Andretti Autosport das vollelektrische Element des Rennstalls. Andere Bereiche sind IndyCar und Rallycross, wo bereits Meisterschaften gewonnen werden konnten.

team biographie
fahrer 1
fahrer 2

Andretti hat mehr Fahrer auf das Podium der Formel E fahren lassen als jedes andere Team, bislang konnte das höchste Treppchen allerdings noch nicht erreicht werden.

Technische Probleme verhinderten die Nutzung des eigenen Triebwerks in Saison zwei, in Saison drei kam jedoch der nagelneue ATEC-02, gefolgt in Saison vier vom ATEC-03.

Andretti hat mit BMW eine technische Partnerschaft abgeschlossen, die sich in Saison fünf in ein vollständiges Herstellerprogramm wandeln wird.

MS&AD Andretti Formula E
27 Stephane Sarrazin
... dass Sarrazin Sarrazin der Sieger der prestigeträchtigen Tour de Corse (Rallye Korsika) 2014 ist? fahrerprofil
MS&AD Andretti Formula E
28 Antonio Felix da Costa
...dass sein voller Name Antonio Maria de Mello Breyner Felix da Costa ist? fahrerprofil
mehr sehen
zeige weniger
DS Virgin Racing

Nachdem der französische Luxusautohersteller DS von Virgin Racing eingebunden wurde, wurde Virgin Racing in Saison zwei in DS Virgin umbenannt.

team biographie
fahrer 1
fahrer 2

In den ersten beiden Saisons war Sam Bird eher ein Underdog für den Gewinn der Meisterschaft, er blieb dem Rennstall jedoch in Saison drei treu und bekam für den New York E-Prix gegen Ende der Saison durch den Briten Alex Lynn Verstärkung. Beide Fahrer sitzen auch für die Saison vier im Cockpit.

In der Saison zwei war DS Virgin eines von zwei Teams mit einer zweimotorigen Lösung, die sich zwar als schnell entpuppte, jedoch auch als schwer und schwierig zu handlen. Deshalb wurde in Saison drei auf einen einzigen Motor zurückgegriffen.

Obwohl die Marke noch recht jung ist, nahm DS bereits am WRC teil, während Virgin zuvor als Sponsor des Brawn-Weltmeister-Teams der F1 und seinem namengebenden Team im Motorsport tätig war, das 2010 und 2011 zwei Saisons um die Meisterschaft kämpfte.

DS Virgin Racing
2 Sam Bird
... dass Bird die Gelegenheit hatte, professioneller Fußballspieler beim AFC Wimbledon zu werden, bevor er sich für den Motorsport entschied? fahrerprofil
DS Virgin Racing
36 Alex Lynn
... dass Alex Lynn bei seinem Debüt in New York auf der Pole stand und beim 12-Stunden-Rennen von Sebring beim ersten Versuch den Sieg einfuhr? fahrerprofil
mehr sehen
zeige weniger
Dragon Racing

Dragon Racing wurde 2006 von Jay Penske und Steve Luczo, Vorsitzender & CEO von Seagate Technologies gegründet. von 2007 bis 2014 nahm es an der IndyCar Series teil.

team biographie
fahrer 1
fahrer 2

Für Saison 4 hat das Team aus Kalifornien als Fahrer Jerome D'Ambrosio und Neel Jani will angekündigt. 

Dragon Racing
7 Jerome D'Ambrosio
...dass D'Ambrosio in der ersten Episode von “The Grand Tour” zu sehen ist? fahrerprofil
Dragon Racing
6 Jose Maria Lopez
...dass Lopez als Privatier bei seinem siegreichen WTCC Debüt antrat? fahrerprofil
mehr sehen
zeige weniger
Panasonic Jaguar Racing

Das Team von Panasonic Jaguar Racing kam in Saison drei neu zur Formel E.

team biographie
fahrer 1
fahrer 2

Jaguar kann auf eine der weitreichendsten Geschichten im Motorsport verweisen, kam jedoch zur Formel E, um seine zukünftigen elektrischen Autos in den Vordergrund zu rücken.

Die technische Unterstützung für das Auto kommt von Williams.

Für die Saison vier hat das Team den Gewinner der ersten Formel-E-Saison Nelson Piquet Jr unter Vertrag genommen. Er wird mit seinem Teamkollegen Mitch Evans starten, der nach einem tollen Formel-E-Debüt für eine zweite Saison dem Team erhalten bleiben wird.

Panasonic Jaguar Racing
3 Nelson Piquet Jr
... dass Piquet eine Nachbildung des Rennhelmes seines Vaters in Long Beach trug, als er seinen ersten Formel-E-Sieg feierte? 1980 feierte Nelson Senior seinen ersten Formel-1-Sieg 1980 auf derselben Strecke. fahrerprofil
Panasonic Jaguar Racing
20 Mitch Evans
... dass Evans 2011 mit 16 Jahren der bisher jüngste Sieger des Neuseeland Grand Prix wurde? fahrerprofil
mehr sehen
zeige weniger
Mahindra Racing

Mahindra Racing ist seit der ersten Meisterschaft eine wichtige Stütze der Formel E und konnte in Saison drei endlich seinen ersten Sieg einfahren.

team biographie
fahrer 1
fahrer 2

Nick Heidfeld fährt für das Team eine zweite Saison. Unterstützung erhält der F1-Veteran mit 183 GPs auf seinem Konto von dem äußerst interessanten Rookie Felix Felix Rosenqvist, der 2015 die F3 Euroseries Meisterschaft gewann und in Berlin einen Sieg einfahren konnte.

Die Formel E bedeutet für Mahindra Neuland im Bereich Einsitzer. Die Marke ist jedoch bereits seit 2011 in den Weltmeisterschaften 125cc/Moto3 engagiert.

Mahindra baut über Reva auch elektrische Fahrzeuge und gab bereits an, seine Technologie für elektrische Autos durch seine Erfolge in der Formel E in den Vordergrund rücken zu wollen.

Mahindra Racing
23 Nick Heidfeld
... dass Heidfeld den Rekord für die meisten aufeinanderfolgenden Rennen in der Wertung, mit 41 hält? fahrerprofil
Mahindra Racing
19 Felix Rosenqvist
...dass Rosenqvist neben seinem Sieg in Macau auch auf den Straßenkursen von Sankt Petersburg, Toronto, Pau und am Norisring gewann? fahrerprofil
mehr sehen
zeige weniger
NIO Formula E Team

Das NIO Formula E Team entstand aus Team China Racing, für das Nelson Piquet Jr in der ersten Saison die Fahrerwertung anführte.

team biographie
fahrer 1
fahrer 2

Piquet blieb dem Team für eine dritte Saison erhalten und bekam durch Oliver Turvey für eine zweite Saison Verstärkung.

Als die Regeln für das Triebwerk für Saison zwei geöffnet wurden, entschied sich das NIO Formula E Team (damals NextEV) für eine zweimotorige Lösung. Diese wurde für die Saison drei beibehalten, wobei das Team mit dieser Entscheidung das einzige der Meisterschaft war.

Neben dem NIO Formula E Team gibt es auch die gleichnamige Marke für Straßenfahrzeuge. 2016 enthüllte die Marke den EP9, ein vollelektrisches Supercar, das auf dem Nürburgring den Rundenrekord für ein Straßenfahrzeug aufstellte.

NIO Formula E Team
16 Oliver Turvey
... dass Turvey als erste Person überhaupt mit dem “Full Blue” für Motorsport von der Cambridge Universität ausgezeichnet wurde? fahrerprofil
NIO Formula E Team
68 Luca Filippi
... dass Filippi vor der Formel E in zahlreichen Formelserien fuhr, von der Formel 1 bis zum GP2 und vor Kurzem IndyCar? fahrerprofil
mehr sehen
zeige weniger
Renault e.dams

Renault e.dams hat die ersten drei Saisons in der Teamwertung für sich entscheiden und in Saison zwei sogar den Fahrertitel erringen können. 

team biographie
fahrer 1
fahrer 2

Der Weltmeister der Saison zwei Sebastien Buemi ist in der Serie der erfolgreichste Fahrer, während Teamkollege Nico Prost ebenfalls einige Siege auf dem Konto hat. Alleine Renault e.dams konnte somit seine beiden Fahrer zum Sieg führen.

Die Geschichte von Renault im Motorsport geht lange zurück. Genauer gesagt bis zum Sieg des allerersten Grand-Prix in Le Mans im Jahr 1906.

DAMS ist eines der erfolgreichsten Teams bei den Junioren, mit zahlreichen Titeln in den Meisterschaften F3000, GP2 und A1GP.

Renault hat seine Wurzeln in der Formel E genutzt, um erstaunliche vollelektrische Concept Cars zu schaffen. Ein Beispiel sindTreZor und Symbioz, die auf der Automesse in Paris bzw. Frankfurt vorgestellt wurden.

Die Leitung des äußerst erfolgreichen Teams haben der viermalige Formel-1-Weltmeister Alain Prost und DAMS-Gründer Jean-Paul Driot.

Renault e.dams
8 Nico Prost
... dass Prost Meister in der Eröffnungssaison der elektrischen Trophée Andros wurde? fahrerprofil
Renault e.dams
9 Sebastien Buemi
... dass Buemi sein erstes Kart mit fünf Jahren zu Weihnachten geschenkt bekam? fahrerprofil
mehr sehen
zeige weniger
TECHEETAH

TECHEETAH ist ein neues Team, das seit der Saison drei in der FIA Formel E Meisterschaft fährt und den Platz von Team Aguri übernahm.

team biographie
fahrer 1
fahrer 2

Das Team mit Sitz in China hat die schnellen und erfahrenen Jean-Eric Vergne und Stephane Sarrazin für seine erste Saison in der Welt des Motorsports angeheuert. Im Laufe der Saison kamen auch der Chinese Ma Qing Hua und  der ehemalige F1-Fahrer Esteban Gutierrez zum Einsatz.

In seiner ersten Saison erwarb das Team das Triebwerk von Renault e.dams und erzielte in Marokko seine ersten Punkte. Vergne hatte eine beeindruckende Debüt-Saison und konnte für TECHEETAH in Montreal den ersten Sieg einfahren.

TECHEETAH
25 Jean-Eric Vergne
... dass Vergne der jüngste Franzose ist, der jemals ein Rennen in der Formel 1 fuhr? fahrerprofil
TECHEETAH
18 Andre Lotterer
... dass Lotterer das 24-Stunden-Rennen von Le Mans drei Mal gewann sowie 2012 die Langstrecken-Weltmeisterschaft? fahrerprofil
mehr sehen
zeige weniger
Venturi Formula E

Venturi ist nicht nur in der ABB FIA Formel E Meisterschaft aktiv, sondern hält auch den Rekord für das schnellste elektrische Straßenauto.

team biographie
fahrer 1
fahrer 2

Das Team hat seinen Sitz in Monaco und war das erste Mal 1992 im Rennsport aktiv, als eines seiner Fahrzeuge in der Formel 1 auffuhr.

Maro Engel war bereits in Saison drei im Team und bleibt ihm auch diese Saison erhalten. Edoardo Mortara ist nun sein Teamkollege, er ersetzt Tom Dillmann.

Venturi Formula E
5 Maro Engel
...dass Engel Mitglied des 'Champions for Peace' Clubs (dt.: "Meister für Frieden") ist? Dieser besteht aus rund 80 berühmten Spitzenathleten, die durch den Sport Frieden auf die Welt bringen wollen. fahrerprofil
TBC
Bevorstehend
We will be announcing the new driver for Venturi Formula E shortly
mehr sehen
zeige weniger